Ingrid Zellner


Übrigens...

... 1985 habe ich mich für einen Studenten-Literaturwettbewerb erstmals ernsthaft an einer Kurzgeschichte versucht - und mit "Der zwölfte Gast" unter 720 eingereichten Beiträgen immerhin Platz 17 geschafft. Früh übt sich... (Und so habe ich damals ausgesehen! Tempora mutantur.)






 

Kurzkrimis


Der Silberburg-Verlag hat nicht nur meine Surendra-Sinha-Krimis herausgebracht, sondern auch bislang zwei Kurzkrimis von mir veröffentlicht - einen in dem traditionsreichen badischen Jahreskalender Lahrer Hinkender Bote 2020 und einen in der Zeitschrift Schöner Südwesten (März/April 2020).


       


Lahrer Hinkender Bote 2020
Silberburg-Verlag, 2019, ISBN: 9783842521612, € 9,99
(mit meinem Kurzkrimi Tannenzäpfle-Achterbahn-Rausch)

Schöner Südwesten (2.2020)
Silberburg-Verlag, 2020, ISSN: 0931-2323, € 5,95
(mit meinem Kurzkrimi Ex ovo omnia - Alles kommt aus dem Ei)




 

Kurzgeschichten


Dreimal veranstaltete der Magic Buchverlag zwischen 2003 und 2005 einen Kurzgeschichten-Wettbewerb - und jedes Mal zählte ich zu den zehn Preisträgern, deren Geschichten in den entsprechenden Anthologien veröffentlicht wurden.


       


2003 Kurzgeschichten-Wettbewerb "Tiergeschichten"
Anthologie Das weiße Rentier und andere Tiergeschichten
(mit meinem Beitrag Das weiße Rentier)

2004 Kurzgeschichten-Wettbewerb "Unheimliche Geschichten
von Hexen und Zauberern"
Anthologie Geschichten von Hexen und Zauberern
(mit meinem Beitrag Blutende Sterne)

2005 Kurzgeschichten-Wettbewerb "Unerklärliches"
Anthologie Das Jenseits sendet Botschaften
(mit meinem Beitrag Das leere Weinglas)


P.S. Nach der Schließung des Magic Buchverlags (2018) sind diese Anthologien im regulären Handel nicht mehr erhältlich. Aber natürlich habe ich sie bzw. meine Kurzgeschichten noch hier - also wenn jemand Interesse hat, einfach kontaktieren! :)




 

Theaterstücke


Als leidenschaftliche Schauspielerin seit früher Jugend habe ich zwei Märchenspiele für Kinder geschrieben, die im Deutschen Theaterverlag Weinheim veröffentlicht wurden: König Drosselbart nach den Gebrüdern Grimm (1995) und Der falsche Prinz nach Wilhelm Hauff (1995).

Zudem hat die VVB 2014 meine bayerische Adaption der Komödie Landeier (Bauern suchen Frauen) von Frederik Holtkamp in ihr Verlagsprogramm aufgenommen.



       

 
P.S. Und alle drei Stücke habe ich auch schon inszeniert...
 
  • Landeier (2015), Theater am Stadtwald Dachau
  • König Drosselbart (2004), Jugendbühne des Theaters am Stadtwald Dachau
  • Der falsche Prinz (2008), Jugendbühne des Theaters am Stadtwald Dachau