Gnadensee
Ein Baden-Württemberg-Krimi


 
An Lonas 24. Geburtstag beginnt eine Serie von rätselhaften Ereignissen: Ihr Freund Dirk verschwindet spurlos. In seiner Wohnung in Konstanz trifft sie auf einen Fremden, der Dirks Laptop entwenden will. Dirks Schwester Claudia findet auf ihrer Mailbox eine seltsame Nachricht ihres Bruders. Und Dirks Studienkollege Brynjar ist ebenfalls plötzlich wie vom Erdboden verschluckt.
Die polizeilichen Ermittlungen bleiben zunächst erfolglos. Um sich abzulenken, tritt Lona die eigentlich mit Dirk geplante Reise in die isländische Hauptstadt Reykjavík an, wo sie Brynjars Bruder Arnar kennenlernt. Er begibt sich mit ihr auf Spurensuche: Was hat es mit Dirks Recherchen über die Droge Crystal Meth auf sich? Welche Rolle spielen Claudia und ihr Chef Morten, der in Meersburg ein Tattoo-Studio betreibt? Und was steckt hinter Dirks rätselhafter Nachricht? Bald jagt ein Ereignis das nächste und Lona weiß nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann...


Silberburg-Verlag, 2017 (320 Seiten) (Verlags-Vorschau)

Taschenbuch (ISBN 978-3-8425-2056-1): € 12,90
Silberburg-Verlag / Amazon / Thalia / Osiander; erhältl. auch in jeder Buchhandlung

eBook (ISBN epub 978-3-8425-1782-0, ISBN pdf 978-3-8425-1782-7): € 9,99
Silberburg-Verlag / Amazon / Thalia / Osiander

Um den Buchhandel zu stärken, empfehle ich den Kauf im Buchladen oder direkt beim Verlag.
*

"Spannung mit Poesie." (Süddeutsche Zeitung)

"Dieser Krimi passt in kein Suspense-Raster und keine Schublade. Ein außergewöhnliches, eigenwilliges, intensives Krimidebut." (mistressfraser, 5/5)

"Ein Krimi der etwas anderen Art. Mord, Raub, Drogen, aber auch Liebe, Freundschaft, Kultur. Mit dieser eigenwilligen Mischung gelingt es Ingrid Zellner, ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu unterhalten und zu fesseln." (Fledermaus, 5/5)

"Schnell wird klar: Hier ist nichts so, wie es scheint. Die Entwicklungen sind absolut nicht vorhersehbar." (Diana182, 5/5)

"Schon lang hat mich kein Krimi mehr so gefesselt und mitfiebern lassen, man will ihn am besten am Stück verschlingen!" (Manja, 5/5)

"Endlich mal ein Buch bei dem ich sagen kann: Hier gefällt mir alles! Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und die spannende Geschichte macht das Buch zu einem richtigen Pageturner." (Irmgard Eder, 5/5)

"Ingrid Zellners Debütkrimi ist so fesselnd und dramaturgisch gut aufgebaut, dass man sich wünschte, so mancheR DrehbuchautorIn würde ihn sich zum Vorbild nehmen." (uvo, 5/5)

"Dieser Roman ist von einer eigenartigen, berührenden Schönheit!" (UlrikeG-K, 5/5)

 
Leserrezensionen (mit Bewertung)
up down
Presse
up down






5. August 2017
Autorenlesung im Café DAH-Inn, Dachau

 


 
29. August 2017. Autorenlesung in POP - der Kaffeeladen in Meersburg am Bodensee.
(Auf genau diesem roten Sofa sitzt eine der Hauptfiguren in einem Kapitel des Krimis.)