Ingrid Zellner


Übrigens...

...Teile dieser schwäbisch-schwedischen Familiengeschichte spielen in Schweden - vor allem nördlich des Polarkreises in und um Kiruna. Und natürlich konnte ich dabei auf eigene Erfahrungen und Erlebnisse zurückgreifen. Die so ungewöhnliche wie wunderschöne Orgel in der kleinen Kirche in Jukkasjärvi zum Beispiel liebe ich mindestens ebenso sehr wie der "Kuckuckssohn" Göran.



 

Kuckuckssohn
Roman von Simone Dorra & Ingrid Zellner


  Erscheint im April 2019
 



Nach dem Tod von Traugott Gebhard, einem wohlhabenden Unternehmer aus Schwäbisch Gmünd, stellen seine Söhne Markus und Julius verblüfft fest, dass sie sich das Erbe mit einem Halbbruder namens Göran aus Schweden teilen müssen, von dessen Existenz sie bislang noch nichts gewusst haben. Julius gelingt es schon bald, Göran derart zu kränken, dass dieser zornig seinen Erbanteil ausschlägt und nach Schweden zurückkehrt – zum Bedauern von Markus’ Ehefrau Elisabeth und ihrer Tochter Vivien, denen das neue Familienmitglied sehr sympathisch ist. Einige Monate später entschließt sich Elisabeth nach einem ins Wasser gefallenen Familienurlaub zu einem spontanen Trip in das nordschwedische Kiruna. Dort trifft sie Göran wieder… und das hat ungeahnte Konsequenzen.

Silberburg-Verlag, 2019 (352 Seiten)